Posts in der Kategorie ‘Balkongeländer’

Effektive Absturzsicherung aus Edelstahl. Bei dieser Absturzsicherung dienen  zwei Relingstäbe als Füllung. Diese lassen das Ganze sehr leicht und elegant aussehen.

Dieses Geländer ist etwas ungewöhnlich. Verknotetes Eisen haben wir verschweißt und zu einem Geländer geformt. Anschließend ist die Arbeit feuerverzinkt. Erst knoten dann schweißen.  

Diese Balkongeländer durften wir nach Spanien liefern. Das Geländer besteht aus Edelstahl Rohr mit einem Durchmesser von 42 mm und einer Füllung aus Sicherheitsglas.

Diese gelaserte Edelstahlhalterung für ihren Blumenkasten schweißen wir an den Handlauf Ihres Balkongeländers. Die stabile Kostruktion fertigen wir auf das Maß Ihrer Blumenkübel. So werden Ihre Blumenkästen auch dem nächsten Sturm trotzen.

Das besondere an der Schmitzstruktur ist, dass es keinen einzigen rechten Winkel gibt (!). Womit  wir natürlich jedes einzelne Geländer zu einem echten Unikat machen.  

Nur mit den Händen und reiner Muskelkraft haben wir die Rundeisen miteinander verknotet, aber dann zur Sicherheit noch verschweißt.  

Das ist schon ein bisschen Puzzelei. Diese Knoten haben wir im Auftrag eines Kollegen hergestellt, der damit seine Balkongeländer schmücken wollte. Seine Kundin hatte unsere Knoten auf unserer Homepage gesehen. http://www.schmitz-peter.de  

Das waren etliche Meter Geländer, die wir in unserer Schmitzstruktur gebaut haben. Dafür ist auch ein richtiges Schmuckstück daraus geworden. Der Job hat richtig Spaß gemacht. (Machen aber eigentlich alle Anderen auch)

Die Farbe der Beleuchtung kann beliebig einprogrammiert werden. Die Glasscheiben werden erst vor Ort beim Kunden eingebaut. Als Transportschutz haben wir, wie auf dem Foto abgebildet, ein Flacheisen mit eingespannt. Dieses wird nach der Montage entnommen und durch die Glasscheibe ersetzt.  

Dieses Balkongeländer wirkt nur auf den ersten Blick historistisch – jedes liebevolle Detail ist von individueller, meisterlicher Schmiedekunst. Trotzdem fügt sich das Geländer harmonisch in die klassizistische Fassade des Gebäudes ein. Ein Augenschmaus, nicht nur für Nostalgiker. Wo findet man noch etwas in dieser Qualität? Schmiedearbeit von unserem Meister Thomas Kerl.